baseline-home / Produkte / Hexafluorine® / TAD Hexafluorine® / Tragbare Körperdusche (TADF) Hexafluorine®

Tragbare Körperdusche (TADF) Hexafluorine®

Auf dem Gelände eines Unternehmens, das Flusssäure verwendet, sind die Beschäftigten selbst dann dem Risiko einer Flusssäurekontamination ausgesetzt, wenn sie persönliche Schutzausrüstung tragen. Flusssäure, die sowohl ätzend als auch giftig ist, kann einen großen oder kleinen Bereich des menschlichen Körpers kontaminieren. Neben starken Schmerzen, die mit dem Eindringen der Chemikalie verbunden sind, kann der Mitarbeiter durch die Gefährlichkeit von Flusssäure in eine Situation geraten, in der er schwere Folgeschäden der Verätzung erleidet. Flusssäure ist ebenfalls toxisch und kann schon in geringen Mengen zu Herzfunktionsstörungen führen.

Wenn ein Arbeitnehmer Opfer eines Unfalls mit Flusssäure wird, ist es notwendig, schnell einzugreifen, um den Auswirkungen dieser Chemikalie entgegenzuwirken. Angesichts seiner ätzenden und toxischen Wirkung muss das Spülen wirksam sein, um Nachwirkungen zu verhindern. Wenn die Säure die Augen, aber auch einen anderen Teil des menschlichen Körpers erreicht hat, muss der Eingriff gut organisiert sein, um dem betroffenen Mitarbeiter unter den bestmöglichen Bedingungen zu helfen. Wenn sich der Unfall ereignet, muss es möglich sein, die Spüllösung zu dem betroffenen Mitarbeiter zu bringen, damit keine Zeit verloren geht. Ein sicheres und leicht anwendbares Produkt vereinfacht die Versorgung des Notfalls. Die Hexafluorine®-Lösung in einer tragbaren Körperdusche ermöglicht es, die Wirkung des chemischen Produkts zu stoppen und den Mitarbeiter auf einer großen Fläche des menschlichen Körpers, wie etwa einem Oberschenkel oder Arm, zu spülen.

Die Vorteile für den Anwender:

  • Ermöglicht ein schnelles Eingreifen
  • Verringert den Schweregrad der Verätzung
  • Verlängert die Interventionszeit
  • Vereinfacht den Notfall
  • Lindert den Schmerz
  • Einsetzbar auf Augen und Haut
  • Mobilität
  • Senkt die Wartungskosten
  • Vermeidet das Risiko einer Unterkühlung

Wie funktioniert das?

Hexafluorine®-Lösung ist eine Flüssigkeit, die die aggressive Chemikalie, die auf der Oberfläche verbleibt, durch Abspülen beseitigt.

Die Hexafluorine®-Lösung ist hypertonisch, was es ihr ermöglicht, das Fortschreiten des chemischen Wirkstoffs zu stoppen, ihn aus dem Gewebe herauszuholen und so zur vollständigen Dekontamination des Gewebes beizutragen.

Die Eigenschaften der Hexafluorine®-Lösung ermöglichen es, die Aggressivität von Säure-Ionen (H+) und Fluorid-Ionen (F) sehr schnell und zeitgleich zu stoppen.

Es ist die Kombination dieser verschiedenen Eigenschaften, die es der unmittelbar nach dem Unfall eingesetzten Hexafluorine®-Lösung ermöglicht, die Flusssäurespritzer optimal zu dekontaminieren und so die bei dieser Art von Spritzern allzu oft zu beobachtenden gravierenden Folgeschäden (Amputationen, umfangreiche Operationen oder sogar Tod des Unfallopfers durch Herzstillstand) zu vermeiden.

Prevor-Produkte enthalten keine Phosphate.

Das Vorkommen von Phosphat in einer Lösung verhindert seine Verwendung bei bestimmten Produkten (z.B. Kalk, Zement, usw.). Einige Studien haben in einigen Fällen Nebenwirkungen durch Phosphate gezeigt. Prevor hat in seinem Willen zur Universalität immer ohne Phosphate gearbeitet.

Eigenschaften

  • Leicht zu erkennen, die TADF ist grün. So ist sie leicht von Feuerlöschern zu unterscheiden.
  • Verwendung ähnlich wie ein Feuerlöscher. Es besteht keine Notwendigkeit für eine spezielle Ausbildung.
  • Sofort einsatzbereit, ermöglicht schnelles Handeln.
  • Sanftes, mikronisiertes und sehr benetzendes Spray für eine schnelle Spülwirkung.
  • Ohne Trauma und eine perfekte Verteilung der Lösung.
  • Möglichkeit der Anwendung der TADF durch den Verletzten selbst.
  • Langer flexibler Schlauch, der eine vollständige und umfassende Dekontamination des Körpers ermöglicht.
  • Transportabel. So wird der Ersthelfer nicht dem Risiko einer Berührung mit kontaminierten Körperteilen des Verunfallten ausgesetzt.
  • Kann auch verwendet werden, wenn die TADF liegt.
  • Einfache Kontrolle der Spüleffizienz: vollständige und einmalige Nutzung.
  • Sterile Lösung.
  • Siegel, das die Unversehrtheit des Geräts gewährleistet.
  • Keine besondere Wartung und keine besondere Installation (keine Notwendigkeit für Stromversorgung, Rohrleitungen oder Ventile, keine Leckageprobleme mehr,…).
  • Die TADF kann zwischen mehreren Arbeitsplätzen beliebig verschoben werden.
  • Möglichkeit der Aufbewahrung in einer Schutzbox oder einem Frostschutzkasten.
  • Wiederauffüllbar mit der Möglichkeit eines Wartungsvertrags.
  • Entspricht der Norm EN 15154-3.
  • CE-Konformität