baseline-home / HF-Verätzung

HF-Verätzung

Die besondere Gefahr von Flusssäure (HF)

Flusssäure hat eine doppelte Wirkung

  • ätzend: die Säure-Ionen (H+) sind fähig das Oberflächengewebe anzugreifen (Epithelium oder Epidermis)
  • giftig: nach erfolgter Zerstörung durch Säureeinwirkung in tiefere Schichten der Deckgewebe der Haut oder des Auges können die Fuor-Ionen(F) vordringen, Kalziumionen binden und dadurch das biologische Gleichgewicht stören, was zu schwerwiegenden physiologischen Störungen führt

Was soll eine effiziente Spüllösung leisten, um gegen HF zu wirken?

  • Eine schnelle Oberflächenspülung
  • Das weitere Eindringen in das Gewebe stoppen
  • Den Gefahrstoff mit Hilfe des osmotischen Drucks herausspülen
  • Die Aggressivität des Produkts stoppen (H+ und F-)

Um eine optimale aktive Dekontaminierung zu ermöglichen muss eine Spülung alle diese Kriterien erfüllen.

Die einzige Spüllösung, die diese Kreiterien erfüllt ist die Hexafluorine®-Lösung